Bergisches Naturmobil
Bergisches Naturmobil

Themenübersicht Sekundarstufe 1

Mit dem Naturmobil in der Umgebung der Schule

 

Ökosystem Wald:

 

Wie funktioniert das Ökosystem Wald? Welche Baumarten prägen das Bergische Land? Um welchen Typ Wald handelt es sich und wozu braucht der Mensch den Wald überhaupt?

 

Klassen 5-6

Klassen 7-9

  • Stockwerkmodell des Waldes
  • Bestimmung von heimischen Bäumen
  • Nahrungsnetze
  • Produzenten, Konsumenten, Destruenten
  • Unterschied Nadelwald/Laubwald
  • Faktoren der Artenvielfalt
  • Menschen als Nutzer, Gestalter und Teil des Ökosystems  
  • Waldfunktionen
  • dichotomer Bestimmungsschlüssel und Anwendung auf Baumarten
  • Totholz als Biotop (Kartierung, Vermessung, Bewertung)
  • Untersuchung der Totholzfauna (Stereolupen)
  • ökonomische Aspekte (Wirtschaftswald, Holzpreis)

 

 

Fließgewässer- Lebensader des Bergischen Landes

 

Wie steht es um die Wasserqualität eines für die Region typischen Fließgewässers? Welche Tiere leben dort und wie erkennt man einen naturnahen Bach?

 

Klassen 5-6

Klassen 7-9

  • vereinfachte Untersuchung und Bewertung eines Fließgewässers mit Hilfe von Gewässertieren und Strukturparametern
  • Beschreibung der  Anpassung der untersuchten Tiere an das Leben im Wasser durch eigene Beobachtung (Sterolupen)
  • Untersuchung und Bewertung der Wasserqualität (chemisch, biologisch) und Struktur eines Fließgewässers in Anlehnung an professionelle Kartierungs- und Analysemethoden
  • Festigung und Erweiterung der Kenntnis der Artgruppen des Saprobien-Index und des ökologischen Nischenbegriffs

 

 

Wiese und Weide - Lebensraum oder Produktionsfläche?

 

Wie unterscheiden sich Wiese und Weide? Welchen Einfluss hat die Landwirtschaft im Bergischen Land auf die Artenvielfalt? Wer kann in einem Lebensraum überleben, der regelmäßig gemäht oder von Weidetieren abgefressen wird?

 

Klassen 5-6

Klassen 7-9

  • Kennenlernen typischer Grünlandpflanzen
  • Abhängigkeit von Nutzung und Artenvielfalt
  • Erkennen und unterscheiden von Wirbellosen-Großgruppen
  • Beobachtung und Auswertung des     Verhaltens und der Anpassungen gefundener Tiere
  • Strukturierung des Lebensraums Wiese (Stockwerke)

 

  • strukturelle Kartierung (Skizze) einer untersuchten Grünlandfläche
  • Bestimmung der Artenvielfalt (Minimumareal)
  • Grünland-Bewertung auf Grund fachlicher Kriterien
  • Zeigerfunktion von Pflanzen (abiotische Faktoren)

 

 

Boden - Grundlage des Lebens

 

Was ist Boden und wie entsteht er? Welche Lebewesen bewohnen diesen Lebensraum unter unseren Füßen und wie haben sie sich an die besonderen Lebensbedingungen angepasst? Welche Bedeutung haben die Bodenorganismen für den Stoffkreislauf?

 

Klassen 5-6

Klassen 7-9

  • Entstehung und Aufbau sowie Funktion und Wert des Bodens
  • Bestimmung der Bodenbeschaffenheit durch einfache Experimente
  • Suchen und Bestimmen von Bodentieren
  • Anpassungen an den Lebensraum bzw. unterschiedliche abiotische Faktoren
  • Abbauprozesse im Boden, Humusentstehung, Stoffkreisläufe
  • Untersuchung des Bodens mit wissenschaftlichen Standardmethoden (Bodenbohrer, Bodenthermometer etc.)
  • Suchen und Bestimmen von Bodentieren und Einordnung in das Nahrungsnetz
  • Erweiterung der Artenkenntnis
  • Auszählung von Bodenproben zur Veranschaulichung von Artenvielfalt und Individuendichte

 

Angebote im Turmhof

 

Schulen, die unsere Angebote im Turmhof oder im Steinhaus buchen, können einen kostenlosen Bustransfer  anfragen, bis das Kontingent ausgeschöpft ist.

 

 

Eulen & Greifvögel

 

In diesem Modul werden Merkmale von heimischen Greifvögeln und Eulen und deren Anpassungen an ihren Lebensraum erarbeitet sowie über Gefährdung und mögliche Schutzmaßnahmen dieser faszinierenden Vögel reflektiert. Die Untersuchung von Gewöllen mit Binokularen liefert Hinweise auf die Ernährungsweise der verschiedenen Arten.

 

Altersstufe        Klasse 5 bis 7

Jahreszeit         ganzjährig

Ort                      Turmhof in Rösrath

Dauer                2 oder 4 Zeitstunden

Besonderheit  kostenloser Bustransfer zum Turmhof   

 

NEU! Im Reich der Pilze

 

Pilze sind viel mehr als der sichtbare Fruchtkörper. Was Pilze sind, welche wichtige Rolle sie in unserem Ökosystem einnehmen und welche Bedeutungen sie für uns Menschen haben, sind Bestandteile dieses Moduls. Dabei werden Pilze gesucht, untersucht, zugeordnet und handelnd erfahrbar gemacht, wozu Pilze verwendet werden können.

 

Altersstufe        Klasse 5 und 6

Jahreszeit         September bis Dezember

Ort                      Turmhof in Rösrath

Dauer                2 oder 4 Zeitstunden

 

NEU! Alles Kohle

 

In diesem Modul können die Schülerinnen und Schüler selber aktiv werden und erfahren, wie Holzkohle mit Hilfe eines Kohlemeilers hergestellt wurde, welche Eigenschaften Kohle hat und woher das Holz für die Holzkohle stammt. Mögliche Probleme, die damit verbunden sind und Alternativen zur herkömmlichen Holzkohle werden diskutiert.

 

Altersstufe         Klasse 5 und 6

Jahreszeit          ganzjährig

Ort                       Turmhof in Rösrath

Dauer                 2 oder 4 Zeitstunden

Besonderheit    kostenloser Bustransfer zum Turmhof 

 

 

Angebote im Steinhaus in Bergisch-Gladbach

 

Schulen, die unsere Angebote im Turmhof oder im Steinhaus buchen, können einen kostenlosen Bustransfer  anfragen, bis das Kontingent ausgeschöpft ist.

 

 

Waldmodul in Kooperation mit dem Landesbetrieb "Wald und Holz"

 

In diesem besonderen Waldmodul werden neben biologischen auch forstliche Aspekte durch den Landesbetrieb Wald und Holz behandelt. Schülerinnen und Schüler lernen so handelnd die verschiedenen Komponenten und die Bedeutung des Ökosystems Wald unter ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten kennen. 

 

Altersstufe        Klasse 5 bis 9

Jahreszeit         ganzjährig

Ort                      Steinhaus in Bergisch-Gladbach

Dauer                4 Stunden

Besonderheit  kostenloser Bustransfer zum Steinhaus

 

Angebote in der Schule

 

Gewürze und Schokolade

 

In diesem Modul werden Gewürze und Schokolade mit allen Sinnen untersucht, Herkunft sowie Anbaubedingungen thematisiert und dabei auch die Merkmale von fairem Handel erarbeitet. Im Anschluss werden leckere Gerichte hergestellt und verkostet.

 

Altersstufe      Klasse 5 und 6

Jahreszeit       Oktober bis März

Ort                    in der Schule: eine Küche muss zur Verfügung stehen

Dauer              2 bis 3 Zeitstunden

Durchführung:

in Kooperation mit

Die Anschaffung des Bergischen Naturmobils im Rheinisch-Bergischen Kreis wurde gefördert durch

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bergisches Naturmobil Rhein-Berg